Unser Schulleben

Hand in Hand durch die Grundschulzeit - dieses Leitbild spiegelt sich in unserem Schulleben wieder. Gemeinsame, wiederkehrende und neue Aktivitäten in den Klassen prägen unser Schuljahr. Sie tragen dazu bei, als Schule gemeinsam etwas zu erleben und zusammenzuwachsen.

An dieser Stelle zeigen wir das eine oder andere Puzzleteil aus unserem großen Gesamtbild Schulleben.

 

Autorenlesung

Im Rahmen der 37. Hildesheimer Kinder- und Jugendbuchwoch ist es mit finanzieller Unterstützung unseres Fördervereins gelungen, den österreicherischen Autor Georg Bydlinski für 2 Lesungen an unserer Schule zu verpflichten. Georg Bydlinski ist Verfasser von Romanen und Kinderbüchern und Gedichten. Mit Unterstützung seiner Gitarre präsentierte er wunderbare Geschichten, Lieder und Gedichte mit aktivem Einbezug unserer SchülerInnen

 

Autorenlesung19 1

Autorenlesung19 2

Autorenlesung19 3

Autorenlesung19 4

Glasbläser live

Am 05. Dezember hieß es bei uns in der Schule „Glasbläser live“. Herr Müller-Schulwilm aus der Glasbläserstadt Lauscha in Thüringen führte unseren Schülerinnen und Schülern in zwei Vorstellungen sein Handwerk vor. Das Eintrittsgeld für alle Kinder unserer Schule wurde vom Förderverein bezahlt. Auch interessierte Eltern konnten kostenlos teilnehmen.

 

Glasblaeser 05 12 17 1     Glasblaeser 05 12 17 4    

Glasblaeser 05 12 17 5     Glasblaeser 05 12 17 6

 

Glasblaeser 05 12 17 8     Glasblaeser 05 12 17 10

 

Glasblaeser 05 12 17 13  

 

Glasblaeser 05 12 17 3

 

Glasblaeser 05 12 17 14

 

Glasblaeser 05 12 17 15

 

Glasblaeser 05 12 17 16

 

 

Glasblaeser 05 12 17 3

 

Glasblaeser 05 12 17 12

 

 

Umweltprojekttage an der Grundschule Söhre

Förderverein spendet Schulbaum

 

Nach einem ersten Umwelttag im März dieses Jahres fanden nun erneut drei Projekttage zum Thema „Unsere Umwelt“ an der Grundschule Söhre statt. Alle Klassen beschäftigten sich auf vielfältige Weise mit verschiedenen Umweltthemen. So verlegten zwei Klassen für zwei Tage ihre Unterrichtszeit in den Kindererlebniswald in Hildesheim und forschten zum Thema Eichhörnchen und andere Tieren des Waldes. Die zweite Klasse beschäftigte sich mit Pflanzen und Tieren im Herbst und stellte aus Herbstfrüchten leckere Naschereien her.

Klasse vier ging auf Erkundungstour zur Kläranlage in Hildesheim.

Zum Abschluss präsentierten Kinder und Lehrkräfte den Eltern, Geschwistern und vielen anderen Gästen auf dem Schulhof und in den Klassenräumen die Ergebnisse der Projekttage. Nach dem gemeinsamen Singen des Schulliedes und kurzen Aufführungen der einzelnen Klassen wurde eine vom Förderverein gestiftete Blutpflaume auf dem Schulhof gepflanzt. Ihren neuen „Schulbaum“ wollen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Söhre in den nächsten Jahren beim Wachsen begleiten und im Verlauf der Jahreszeiten beobachten.

Parallel zu den Präsentationen der einzelnen Klassen und der Baumpflanzaktion gab es auf dem Schulhof eine vom Schulelternrat gestaltete und betreute Kaffeestube. Der Erlös der Kaffeestube floss in die Klassenkassen.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich Schulleiter Reinhard Hoffmann bei allen Helfern, Spendern und besonders beim Förderverein der Grundschule für die Finanzierung des Schulbaumes. Auch in Zukunft soll es an der Grundschule Söhre in jedem Schulhalbjahr wenigstens einen Tag geben, an dem sich in allen Klassen mit dem Thema Umwelt beschäftigt wird.

26.10.2017 

 

ProjektUmwelt 2

 

ProjektUmwelt 3

ProjektUmwelt 4

ProjektUmwelt 5

ProjektUmwelt 6

ProjektUmwelt 7

ProjektUmwelt 8

ProjektUmwelt 11

ProjektUmwelt 12

ProjektUmwelt 15

ProjektUmwelt 16

ProjektUmwelt 17 

Umwelttag

Erster Umwelttag der Grundschule Söhre

 

Wir wollen, dass unsere Schülerinnen und Schüler verantwortungsvoll mit Menschen und Dingen umgehen, so steht es im Leitbild der Grundschule Söhre. Dazu gehört ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Umwelt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Schülerinnen und Schüler für das Thema „Umwelt“ zu sensibilisieren.

Ein Baustein ist ein regelmäßig stattfindender Projekttag, an dem wir uns mit Themen der Umwelt beschäftigen werden.

Unser 1. Umwelttag hatte das Thema „Müll und Mülltrennung“

und fand am

24.03.2017 von 08:00 bis 13:00 Uhr in der Schule statt.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten zunächst klassenintern zum Thema, bevor wir dann in der 3./4. Stunde gemeinsam im Dorf Müll gesammelt haben. In der 5. Stunde kam ein Müllwagen auf den Schulhof, der unseren gesammelten Restmüll mitnahm. Dabei hatten alle Schüler die Möglichkeit dem Müllwagenfahrer weitere Fragen zu stellen und einmal im Fahrerhaus zu sitzen.  

 

Umwelttag 1

 

Umwelttag 2

 

Umwelttag 3neu

 

Umwelttag 4

 

Umwelttag 5

 

Umwelttag 6

 

Umwelttag 7

 

Umwelttag 8

 

Hand-in-Hand für das Wildgatter

Hand- in-Hand für das Wildgatter

Klasse 3 der Grundschule Söhre organisiert Bücherflohmarkt

Hand-in-Hand durch die Grundschulzeit - getreu dem Schulmotto - so dachten die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenlehrerin Marion Münzberger, denn sie organisierten kurz vor den Weihnachtsferien einen Bücherflohmarkt in ihrer Schule. Anstoß dazu gab die Klassenlehrerin selbst, die beim Aufräumen ihres Dachbodens viele Bücher ihrer eigenen Kinder fand und sie dann kurzerhand mit in die Schule nahm. Gesagt – getan! Alle Drittklässler sammelten nun wochenlang begeistert weit über 200 Bücher in ihren Familien.  Die Eltern zeigten sich sehr großzügig und spendierten sogar ziemlich neue und sehr gut erhaltene Bücher.

Schulleiter Reinhard Hoffmann (Schirmherr der Veranstaltung) zeigte sich begeistert: “Toll war, dass die Schüler dieses Projekt sehr selbstständig organisierten.“  Am Flohmarkttag selbst durften dann nur die Kinder der Grundschule Söhre (ohne Eltern) mit ihrem Taschengeld Bücher einkaufen gehen. Und das taten sie mit großer Begeisterung!!! Am Schluss der Veranstaltung wurde ein Gewinn von 255 € erzielt.

Selbstverständlich sollte der Erlös dieser Aktion nicht in die eigene Tasche fließen. Also vereinbarten die beiden Schüler Clara und Jona einen Termin mit dem Wildhüter des Wildgatters in Ochtersum, der sie über das Tiergehege umfangreich informierte. Da stand der Entschluss fest: Wir wollen etwas für unsere Umwelt tun und das Wildgatter unterstützen!

An einem Frühlingstag im März zogen nun alle Eltern der Klasse 3 mit ihren Kindern in das Tiergehege in Ochtersum, wo die Klassensprecher Mia und Fredrik den Vertretern des Wildgatter-Vorstands die Spende überreichten. Als Dankeschön wurden die Kinder und Eltern von Scout Sabine durch das Gehege geführt, bis der Nachmittag mit einem gemeinsamen Picknick beendet wurde.                                                                                                                  

                                                                                                                                                                                                                                                                      24.03.2017

Wildgatter 1

 

 

 

Wildgatter 2

Das Polizeiorchester Niedersachsen auf Einladung der Grundschule Söhre in Diekholzen

Gemeinsamer Präventions – Schulworkshop der Grundschulen Söhre und Diekholzen

Bereits zum zweiten Mal ist es uns gelungen, das Polizeiorchester Niedersachsen zu einem Gewaltpräventionsprojekt nach Diekholzen einzuladen. Gemeinsam mit Mark Wahlers, dem Rektor der Grundschule Diekholzen begrüßte Herr Hoffmann die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der beiden Grundschulen und die Musiker des Orchesters.

Die Mädchen und Jungen hörten gespannt zu, als der Koordinator Prävention des Polizeiorchesters, Herr Detlef Krenz ihnen die Geschichte des afrikanischen Mädchens Namene, das mit ihren Eltern in Hannover lebt, erzählt. Durch ihre dunkle Hautfarbe und ihre kulturelle Herkunft, aber auch wegen ihrer Halskette mit afrikanischen Symbolen wird sie von einer Gruppe Mitschülern ausgegrenzt und beleidigt. In der großen Pause kommt es zum Eklat. Namene wird dabei verletzt und es werden Handyfotos gegen ihren Willen gemacht, die später im Internet auftauchen. Namene und ihre Eltern gehen auf ganz eigene Weise mit diesem Problem um. Bei einem Familienfest lernen die Mitschüler nicht nur die Kultur (Afrikanischer Tanz) kennen, sondern erfahren auch die Bedeutung der Symbole Namenes Halskette. Das Orchester setzt die Geschichte von Namene eindrucksvoll um. Es geht um die Verknüpfung von Musik und Präventionsarbeit. „Es ist ein guter Ansatz, die Kinder auf der emotionalen Ebene abzuholen. Sie spüren von Anfang an, dass da etwas nicht gut ist“, erläutert Hoffmann.

Doch mit Musik und der Geschichte allein ist es nicht getan. Im Anschluss an das Schulworkshop-Konzert wurden die Kinder der beiden Grundschulen in drei Gruppen aufgeteilt. Die 1. Gruppe wurde in einem separaten Klassenraum von einem Präventionsteam rund 20 Minuten zu den aus der Geschichte hervorgehenden Themen Zivilcourage, Gewaltprävention, Physische und seelische Gewalt und Rat und Hilfe interaktiv beschult.
Die 2. Gruppe wurde zeitgleich in einem anderen Klassenraum zu den folgenden Präventionsthemen unterrichtet: Recht am eigenen Bild, Urheberrechte und Gefahren im Internet. Die 3. Gruppe verblieb in der Sporthalle und erlernte mit den dort anwesenden Musikerinnen und Musikern den Body Percussion Part des afrikanischen Tanzes des zuvor präsentierten Musikstücks. Dieser kam schließlich mit allen Schülerinnen und Schülern im 3. Teil des Workshops gemeinsam mit dem ganzen Orchester als Abschluss des Schulworkshops zur Aufführung. Alle waren sich am Ende der Veranstaltung einig: In zwei Jahren soll ein neuer Versuch unternommen werden, um das Polizeiorchester nochmals nach Diekholzen einzuladen und die hervorragende Veranstaltung dann mit den neuen Dritt- und Viertklässlern erneut durchzuführen.                                                                                                                                                                             07.02.2017

Namene 07 02 17 1

Namene 07 02 17 3

Namene 07 02 17 4

Namene 07 02 17 5

Namene 07 02 17 6

 

Namene 07 02 17 8

Namene 07 02 17 9

Namene 07 02 17 10

 

Vogelnestschaukel

Alle Kinder der Grundschule Söhre freuen sich riesig über die neue Vogelnestschaukel auf dem Schulhof. Nachdem der Wunsch nach einer Schaukel in einer Klasse aufkam, wurde im Schülerrat viel darüber diskuiert und schnell waren sich alle einig, eine Vogelnestschaukel wäre wunderbar. Der Schülerrat verfasste Briefe an die Gemeinde und den Förderverein mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Nach den Sommerferien dann gab es für alle Kinder eine große Überraschung: eine Vogelnestschaukel wurde von der Gemeinde aufgestellt und wird seitdem mit großer Begeisterung genutzt.

Auch an dieser Stelle bedanken wir uns bei der Gemeinde und dem Förderverein, die uns diesen Wunsch erfüllen konnten! DANKESCHÖN!!!!!

Dankeschön Homepage 2

10. Oktober 2014

Projekttage der Grundschule Söhre und der St.-Franziskus-Schule Röderhof 2014

Vom 18.- 20. März 2014 fanden in der St.-Franziskus-Schule in Röderhof drei gemeinsame Projekttage zum Thema "Die vier Elemente" mit unserer 2. Klasse statt. Beim gemeinsamen Singen, Frühstücken, künstlerisch kreativen Arbeiten und Spielen begegneten sich aufgeschlossen und offen Kinder mit und ohne geistige Behinderung, erlebten ereignisreiche Tage und sammelten wertvolle Erfahrungen im gemeinsamen Umgang und Zusammenleben. Sogar erste Freundschaften wurden geschlossen. Gern hätten wir die Zeit verlängert!

In fünf Projektgruppen mit den Angeboten Fallschirmbau, Naturmobile, Experimente, Malen und Musik konnten die Kinder künstlerisch kreativ werden und am letzten Projekttag ihre Ergebnisse präsentieren.

Die folgenden Bilder geben einen kleinen Eindruck von diesem sehr gelungenen Projekt:

Wanderung nach Röderhof Klettergerüst

Fallschimr werden ausprobiert   singen

Sinah verteilt die Singblätter  gemeinsames Singen

Fallschirmbau  Amalies Mobile

Finja erklärt den Fallschirmbau     Finn ganz stolz

Warten auf die PräsentationWarten auf die Präsentation 2

Warten auf die Präsentation 3    Marvin erklärt die Naturmobiles

Lea stellt ihr Bild vor   Josefine erkärt den Bau der Mobiles

Emily erklärt ihr Bild   Luca erklärt sein Bild

Experimente 

  Die Musikgruppe

 

 

 

 

 

 

Pferderanch

Wir bedanken uns bei Frau Neumann und Herrn Stigge für das angefertigte Namensschild "Pferderanch", das nun das Tor zu unserem Rasenbereich auf dem Schulhof schmückt.

Dankeschön

Januar 2013

Fasching

Jedes Jahr am Rosenmontag sind in unserer Schule die Indianer, Löwen, Hexen, Zauberer, Cowboys, Prinzessinnen, Clowns und viele mehr zu bewundern. In allen Klassen wird ausgiebig gefeiert, getanzt, gespielt und gelacht. Auch in diesem Jahr zogen wir wieder in einer großen Polonaise zum Kindergarten und tanzten dort mit unserem Nachwuchs gemeinsam. Später musste Herr Hoffmann in unserer Pausenhalle einige Kinder unserer Schule nur durch ihre Schattenbilder erraten, was gar nicht so einfach war. Wir mussten ihm des öfteren helfen. Natürlich sangen wir anschließend noch gemeinsam unser Schullied und feierten dann bis zum Mittag fröhlich in den Klassen weiter.

Polonaise

 

Weiterlesen: Fasching

Sponsorenlauf

Sponsorenlauf

Am 17. Mai blieb unsere Schule leer. Dafür konnte man uns in der Söhrer Feldmark und im Söhrer Wald unterhalb des Forsthauses laufen sehen. Hoch motiviert, mit viel Spaß und Ehrgeiz waren dort alle vier Klassen unterwegs. Eine Sponsorenrunde war insgesamt 2,5 Kilometer lang und hatte vier Stationen. Der Weg von und bis zur Schule mit jeweils 750 Metern gehörte zum Lauf dazu.

Herr Hoffmann und alle Lehrerinnen überließen es uns, ob wir gehen oder laufen wollten. "In der Hauptsache kommt es auf die Runden an, die am Ende zusammenkommen", erklärte unser Schulleiter.

Dieser Sponsorenlauf hat sich gelohnt. Wir sind insgesamt eine Strecke von 1020,5 Kilometern gelaufen und haben so für einen Spendenerlös von über 2100€ gesorgt. Nun kann die defekte Verstärker-Box endlich durch eine neue ersetzt werden.

Zum Abschluss belohnte der Förderverein der Grundschule Söhre alle Teilnehmer und Helfer mit einer Bratwurst und Getränken auf dem Schulhof.

Die meisten Runden drehten Joel und Joshua Ahrens, Tom Folger und Matti Palandt mit je 10 Runden und 26,5 Kilometern. Eifrigste Läuferinnen waren Lisa Eckert, Adriana Ludewig und Leah Schiller mit jeweils sieben Runden und 19 Kilometern. Aus der ersten Klasse erzielte Sinah Schütz mit fünf Runden und 14 Kilometern die beste Leistung.

Am Ende der Veranstaltung waren alle stolz auf ihre Leistungen. Wir haben unter Beweis gestellt, dass wir, die Grundschule Söhre, zu Recht eine sportfreundliche Schule sind.

Weiterlesen: Sponsorenlauf